Freistellungsphase bei Altersteilzeit führt nicht zum Entfallen des Krankentagegeldes

Fachanwalt für Sozialrecht Rechtsanwalt Paderborn MPK Fachanwälte Kanzlei Fachkanzlei

Der Eintritt in die Freistellungsphase einer in Blöcken wahrgenommenen Altersteilzeit führt nicht zum Wegfall der Voraussetzungen für die Versicherungsfähigkeit in der Krankentagegeldversicherung. Kran- kentagegeld, das der Versicherer in der Freistellungsphase geleistet hat, muss der Versicherungsnehmer nicht nach § 15 Buchst. a i.V.m. § 11 Satz 2 MB/KT zurückgewähren. Das ergibt die Auslegung der maßgeblichen Bedingungen. […]

„Erhöhte Kraftanstrengung“ in Ziffer 1.4 der Allgemeinen Unfallversicherungsbedingungen (AUB) 2010 ist nicht intransparent

Der BGH hat mit der Entscheidung den lange schwelenden Streit dahingehend entschieden, dass die Klausel in den AUB, die den Unfallbegriff bei einer erhöhten Kraftanstrengung erweitert, nicht in wirksam ist und hat damit das OLG Hamm und vorgehend das LG Dortmund bestätigt. Maßgebend sind die Verständnismöglichkeiten des typischerweise bei Verträgen der geregelten Art zu erwartenden […]