RechtsprechungVersicherungsrecht

BAG: Keine Betriebsrentenanpassung bei schlechter Wirtschaftsprognose

Von 15. April 2014 Juli 23rd, 2019 Keine Kommentare

BAG, Urteil vom 15.04.2014 – 3 AZR 51/12

Der Arbeitgeber ist nicht zur Anpassung der laufenden Leistungen der betrieblichen Altersversorgung nach § 16 Abs. 1 BetrAVG verpflichtet, wenn er annehmen darf, dass es ihm mit hinreichender Wahrscheinlichkeit nicht möglich sein wird, den Teuerungsausgleich aus den Unternehmenserträgen in der Zeit bis zum nächsten Anpassungsstichtag aufzubringen. Das hat das Bundesarbeitsgericht entschieden.

Marc O. Melzer Avatar

Marc O. Melzer

Fachanwalt für Versicherungsrecht, Sozialrecht und Medizinrecht

Haben Sie Fragen? Dann schreiben Sie uns gern.

* Pflichtfeld

Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch unter 05252/935820 zur Verfügung.

Ihre Anfrage wurde erfolgreich übermittelt! Wir werden uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ihre WebAkte ganz bequem und überall erreichbar. Zur WebAkte