Rufen Sie uns an:
05252 / 935 820

Krankentagegeldversicherung

Die Krankentagegeldversicherung ist eine Personenversicherung und ersetzt den als Folge von Krankheit oder Unfall durch (100%-ige) Arbeitsunfähigkeit verursachten Verdienstausfall durch das vereinbarte Krankentagegeld. Die Tagegeldversicherung ist also keine Schadensversicherung, sondern eine Summenversicherung; der VR zahlt den zuvor vertraglich vereinbarten Geldbetrag für jeden einzelnen Tag der Arbeitsunfähigkeit des Versicheurngsnehmers (VN). 

§ 1 Abs. 2 S. 1 der Musterbedingungen der privaten Krankentagegeldversicherung (MB/KT) definiert den Versicherungsfall als medizinisch notwendige Heilbehandlung einer versicherten Person wegen Krankheit oder Unfallfolgen in deren Verlauf Arbeitsunfähigkeit ärztlich festgestellt wird.

Vorausgesetzt wird also zunächst eine medizinisch notwendige Heilbehandlung wegen Krankheit oder Unfallfolgen. Hinzutreten muss die Arbeitsunfähigkeit die vorliegt, wenn die versicherte Person ihre berufliche Tätigkeit nach medizinischem Befund vorübergehend in keiner Weise ausüben kann, sie auch nicht ausübt und keiner anderen Erwerbstätigkeit nachgeht. 

Erforderlich ist also 100%ige Arbeitsunfähigkeit - jeder Handschlag schadet (wirklich jeder?, siehe dazu Melzer, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 3.4.2013, IV ZR 239/11, VK 2013, S. 104 f.). Dies lässt sich nur klären, wenn die zuletzt konkret ausgeübten Tätigkeiten feststehen und die medizinischen Befunde ausgewertet werden. Zum schlüssigen Klagevorbringen gehört daher grundsätzlich insbesondere, im Einzelnen die zuletzt ausgeübte Tätigkeit darzulegen. 

Arbeitsunfähigkeit bedeutet, dass der Versicherungsnehmer vorübergehend (und vollständig) nicht imstande ist, seiner zuletzt ausgeübten Tätigkeit nachzugehen. Dagegen liegt Berufsunfähigkeit - aber im Sinne von § 15 MB/KT - vor, wenn der Versicherungsnehmer dauerhaft seinen Beruf zu mehr als 50% nicht mehr ausüben kann.

Darauf berufen sich die Versicherer nicht gerade selten und stellen die Zahlung des Krankentagegeldes unter Hnweis auf ein von Ihnen eingeholtes Gutachten ein. Spätestens dann ist quailifzierte anwaltliche Unterstützung nötig.

Sprechen Sie uns an. Wir kümmern uns.

Real Time Analytics