Rufen Sie uns an:
05252 / 935 820

OLG Düsseldorf: ARAG Unfallversicherung zahlt 210.000,00 EUR an Mandanten

Streitig war ein Unfall aus dem Jahr 2011. Der Mandant ist morgens aufgestanden und stürzte. Dabei hat er sich nach seinem Vortrag eine Hirnblutung zugezogen und leidet seitdem an Gesichtsfeldeinschränkungen, Gedächtnisstörungen, Schwindelproblemen sowie an Geschmacks- und Geruchsverlust.

Die Versicherung hat Leistungen aus der privaten Unfallversicherung abgelehnt.

Im Unfallzeitpunkt war eine lebenslange Unfallrente von monatlich 1.145,00 EUR versichert. Dies setzt voraus, dass der Unfall zu einem Dauerschaden mit einem Invaliditätsgrad von mindestens 33% geführt hat.

Der Versicherer hat vorgerichtlich erklärt, dass der Sturz eine innere Ursache habe, nämlich die Hirnblutung. Es könne nicht geklärt werden, ob der Versicherte infolge der Subarachnialblutung gestürzt sei oder ob die Hirnblutung als Folge des Sturzes zu werten sei.

Das Landgericht Düsseldorf hat die private Unfallversicherung mit Urteil vom 29.09.2015 (Az. 9 O 93/13) zur Zahlung einer lebenslangen Unfallrente in Höhe von 1.145,00 EUR monatlich ab Juni 2011 verurteilt, da der Kläger den ihm obliegenden Nachweis einer unfallbedingten Schädigung bewiesen habe. Dagegen hat die private Unfallversicherung Berufung zum Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf eingelegt. Nach Einholung von weiteren medizinischen Sachverständigengutachten konnte schließlich eine Einigung erzielt werden. Das Zustandekommen des Vergleichs wurde mit Beschluss des OLG Düsseldorf vom 05.12.2017 (Az. I-4 U 220/15) festgestellt. 

Danach zahlt die private Unfallversicherung an den Mandanten zur Abgeltung des Unfalls eine Einmalzahlung in Höhe von 210.000,00 EUR.

Der Fall zeigt, dass sich ein Streit lohnen kann, selbst wenn die Unfallversicherung, wie hier, zunächst jegliche Zahlung abgelehnt hat. Das muss nicht immer richtig sein. Von daher empfehlen wir die Prüfung durch einen versierten Fachanwalt.

Herr RA Melzer nimmt Mandate aus dem Bereich der privaten Unfallversicherung aus dem gesamten Bundesgebiet wahr und publiziert regelmäßig auf diesem Gebiet.

 

Ansprechpartner

Marc O. Melzer
Rechtsanwalt / Partner
Fachanwalt für Medizinrecht
Fachanwalt für Sozialrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht

Real Time Analytics