Medizinrecht/ArzthaftungVorträge & Veranstaltungen

Muss ein Gebiss nur zwei Stunden halten?

Von 24. April 2009 Juli 23rd, 2019 Keine Kommentare

WDR-2: Zwischen Rhein und Weser am 24.4.2009

Radio-Interview mit Rechtsanwalt Penteridis

Ein Gebiss bei einem 72-jährigen Mann muss täglich zwei Stunden halten, so ein Urteil des Amtsgerichts Paderborn (Az.: 57 C 435/09 ). Geklagt hatte der Zahnarzt auf Ausgleich seiner Rechnung.

Der Rechtsanwalt des Betroffenen, Nikolaos Penteridis, aus Bad Lippspringe spricht von einer befremdlichen Begründung. Penteridis: »In meinen Augen ist es ein Hohn gegenüber der älteren Bevölkerung, dass Senioren nur zwei Stunden täglich ein Gebiss brauchen«.

Wegen der Kosten und des Prozessrisikos verzichtet der Mann auf eine Berufung. Das Zahnlabor hat ihm aus Kulanz kostenlos eine weitere Prothese angefertigt. »Wenn ich gähne, fällt sie immer noch raus«.

Haben Sie Fragen? Dann schreiben Sie uns gern.

Ihre Anfrage wurde erfolgreich übermittelt! Wir werden uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ihre WebAkte ganz bequem und überall erreichbar. Zur WebAkte