Melzer Penteridis Kampe Rechtsanwälte

Aktuelles

OLG Stuttgart: Frist für Invaliditätseintritt und ärztliche Invaliditätsfeststellung bei gesundheitlichen Folgemaßnahmen auf Grund eines bestimmungsgemäßen Unfalls

OLG Stuttgart, Urteil vom 14.06.2012 – 7 U 30/12

Die Wiedereinschluss von – grundsätzlich ausgeschlossenen – Gesundheitsschäden durch gesundheitliche Folgemaßnahmen, wenn diese Folgemaßnahmen gemäß Nr. 5.2.3 S. 2 AUB 99 auf einem bestimmungsgemäßen Unfall beruhen, führt nicht zu einem neuen Versicherungsfall oder einer erweiterten Versicherungsleistungspflicht, bei dem die materiell-rechtlichen Ausschlussfristen der Nr. 2.1.1.1 AUB 99 für den Eintritt der Invalidität auf Grund des Unfalls und der ärztlichen Invaliditätsfeststellung nicht einzuhalten wären.(Rn.41)

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on print