RechtsprechungVersicherungsrecht

OLG Karlsruhe: Keine einseitige Anpassung des Krankentagegeldes bei Absinken des durchschnittlichen Nettolohns (Kopie)

Von 23. Dezember 2014 Juli 23rd, 2019 Keine Kommentare

OLG Karlsruhe, Urteil vom 23.12.2014 – 9 a U 15/14

Die einseitige Anpassung von Krankentagegeld bei Absinken des druchschnittlichen Nettoeinkommens nach § 4 Abs. 4 MB/KT ist unwirksam, weil diese Regelung den Versicherungsnehmer unangemessen benachteiligt und gegen das Transparenzgebot verstößt.

Haben Sie Fragen? Dann schreiben Sie uns gern.

Ihre Anfrage wurde erfolgreich übermittelt! Wir werden uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ihre WebAkte ganz bequem und überall erreichbar. Zur WebAkte