Melzer Penteridis Kampe Rechtsanwälte

Aktuelles

BGH: Primärschaden bei Befunderhebungsfehler

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
BGH, Urteil vom 02.07.2013 – VI ZR 554/12

In Fällen eines Befunderhebungsfehlers sind dem Primärschaden alle allgemeinen gesundheitlichen Beeinträchtigungen des Patienten unter Einschluss der sich daraus ergebenden Risiken, die sich aus der unterlassenen oder unzureichenden Befunderhebung ergeben können, zuzuordnen.